Montag, 26. Juni 2017

Warum die Rückbesinnung auf das Wesentliche die Kauflaune antreibt

Verschiedene Faktoren beeinflussen das Konsumverhalten der Deutschen. Die Konjunktur, das Einkommen, aber auch politische Geschehnisse und Stimmungen in der Bevölkerung können dazu führen, dass die Deutschen mehr oder weniger Geld ausgeben. Auch die Produkte, in die investiert werden, variieren je nach Grundstimmung in der Bundesrepublik.

Ein aktueller Konsumtrend belegt, dass die Deutschen derzeit vor allem exklusive Produkte mit hoher Beratungsintensität kaufen. Im aktuellen Vergleich haben über das Internet erworbene Stangenprodukte das Nachsehen. Unternehmen wie WK Wertkontor, die auf den Vertrieb von exklusiven Kunstgegenständen und Faksimiles spezialisiert sind, profitieren von dieser Entwicklung.
Persönlicher Kundenkontakt und eine auf Fachkenntnissen aufbauende Kundenberatung sind die Zutaten, mit denen WK Wertkontor seit Jahren hohe Zufriedenheitswerte erzielt. Dabei hat WK Wertkontor sich stets auf das Wesentliche bezogen – seine Kunden zuverlässig und fachlich korrekt zu beraten und langfristig hohe Zufriedenheitswerte zu erzielen.

Darum überrascht 2017 alle

2017 ist ein Jahr der Veränderung und insbesondere politisch gesehen von Unsicherheit geprägt. Der Brexit steht bevor, Donald Trump als neuer US-amerikanischer Präsident ist nur schwer einzuschätzen und in Deutschland wird gewählt. Politisch gesehen steht eher eine ungewisse Zukunft bevor, auf die klassischerweise mit einem zurückhaltenden Kaufverhalten reagiert wird. Und während der Rest der Welt seine Konsumlaune bremst, lassen die Bürger der Bundesrepublik sich nicht beirren und sorgen für steigende Umsatzzahlen und eine hohe Nachfrage. Insbesondere Anbieter von Luxusgütern spüren diesen Aufwärtstrend in ihren Verkaufszahlen. So führt die steigende Nachfrage auch bei WK Wertkontor dazu, dass viele der limitierten und handgefertigten Produkte bereits vergriffen oder nur noch in geringer Auflage erhältlich sind
.
Rekordwerte beim Kauf von Luxusgütern

Das Nürnberger Marktforschungsinstitut GfK meldete unlängst Rekordzahlen. So erzielte der Monat April mit 30,5 Zählern auf dem Barometer so hohe Werte wie seit zwei Jahren nicht mehr. Auch die Prognosen für Mai sind positiv. Das GfK geht auch hier von einem Anstieg um 0,4 Punkte auf einen Wert von 10,2 Punkte aus. Die Deutschen möchten jedoch nicht nur mehr ausgeben, sondern investieren auch wieder lieber in Luxusgüter wie Autos oder Möbel. Auch hier erreichte das Barometer mit einem Wert von 60,2 Punkten Rekordwerte. Wer sich bei den beratungsintensiven Luxusgütern erfolgreich platzieren will, muss nach Ansicht von WK Wertkontor, vor allem über einen ausgeprägten Kundenservice punkten.

Das macht den Kundenservice von WK Wertkontor so besonders


Und genau in diesem Gebiet ist WK Wertkontor ein echter Experte. Denn die eigenen Luxusgüter werden ausschließlich von qualifizierten Mitarbeitern über den direkten Vertriebsweg verkauft. Ein Online Shop oder eine Filiale existieren nicht. Auf diese Weise genießt jeder Interessent zu einhundert Prozent eine individuelle Beratung. Die Berater kommen direkt zu den Kunden nach Hause und stellen die Kunstobjekte dann in einem angenehmen Rahmen vor.
Aber auch über dieses Verkaufsgespräch hinaus sind die Mitarbeiter von WK Wertkontor als feste Ansprechpartner immer für ihre Kunden zu erreichen und schaffen in diesem Zusammenhang eine dem Online-Shopping weit überlegene Form der Kundenbindung. Denn, wer regelmäßig mit seinem Ansprechpartner Kontakt hat, wird weniger leicht einem vermeintlich unbekannten Konkurrenten den Vorzug geben.


Dienstag, 20. Juni 2017

Persönliche Komponente beeinflusst Kaufentscheidungen

Wie sich am Beispiel von WK Wertkontor eindrucksvoll belegen lässt, ist es längst ist es nicht mehr nur die Produktqualität, die auschlaggebend für den Erfolg eines Unternehmens ist. Stattdessen muss das Gesamtparket stimmen. Besonders viel Wert legen Verbraucher, gemäß einer aktuellen Forsa-Umfrage, auf den Kundenservice.

Dieser fungiert als Alleinstellungsmerkmal und ist ein die Kaufentscheidung beeinflussendes Unterscheidungskriterium zwischen Unternehmen, die das gleiche Produkt anbieten. Bei WK Wertkontor ist der Kundenservice kein Unterscheidungskriterium, da das gesamte Sortiment ohnehin ausschließlich in limitierter Auflage bei WK Wertkontor erstanden werden kann. Stattdessen zählen der umfassende Kundenservice und die persönlichen Verkaufsgespräche zum Selbstverständnis des Unternehmens.

Doch was ist Verbrauchern der Gegenwart eigentlich besonders wichtig? Wie sieht der perfekte Kundenservice aus? Diese Frage war Gegenstand einer aktuellen Forsa-Umfrage im Auftrag von Porsche Consulting. Insgesamt wurden deutschlandweit 1.013 Verbraucher zu ihren Ansprüchen an den Kundenservice eines Unternehmers befragt – mit einem eindeutigen Ergebnis.
Ganze 85 Prozent der Befragten gaben an, dass sie sich vor allem dann einen guten Kundenservice wünschen, wenn sie sich beratungsintensive Produkte kaufen beziehungsweise Anschaffungen tätigen, die nicht dem klassischen Konsum zuzurechnen sind. Dazu werden in der Studie unter anderem Autos, Computer und Elektrogeräte gezählt, aber auch Luxusgüter, wie WK Wertkontor sie anbietet, fallen in diese Kategorie.

Seit 2014 vertreibt WK Wertkontor limitierte Auflagen von Kunstobjekten und Faksimiles. Neben der Qualität der Produkte spielt für den Erfolg des Unternehmens seit jeher auch die Kundenansprache und die Kundenbetreuung eine wichtige Rolle. Beide Komponenten sind auf eine langfristige Zusammenarbeit ausgerichtet, heißt also, dass der Kunde bei WK Wertkontor einen Ansprechpartner aus Fleisch und Blut hat, der ihm über die gesamte Zeit als Kunde des Unternehmens zur Verfügung steht. Die Sympathie zwischen den Vertriebsmitarbeitern und den Interessenten am erlesenen WK Wertkontor-Sortiment ist ein entscheidender Faktor, der dem Unternehmen bei der Kundenbindung behilflich ist. Statt schnellen Verkaufsabschlüssen denkt man hier langfristiger und schaut über den Tellerrand hinaus. Dazu gehört auch, dass die Verkaufsmitarbeiter von WK Wertkontor Interessenten auf Wunsch zu Hause besuchen und Ihnen dort die jeweiligen Produkte vorstellen. Im persönlichen Gespräch ist viel Zeit, um historische Hintergründe zu erläutern und die gemeinsame Sichtweise auf die Welt der Kunstgegenstände und Faksimiles zu erörtern. Damit erhält der Kunde nicht nur ein Antwortformular, indem man sich für die Bestellung bedankt, sondern bekommt über den persönlichen Ansprechpartner einen Mehrwert. Dieser Mehrwert ist, gemäß den Ergebnissen der Studie, entscheidend für die Entscheidung für oder gegen den Kauf eines Objekts.

Denn auch wenn Kunden gerne Schnäppchen machen, würden acht von zehn Käufern für eine entsprechende Beratung mehr zahlen. Bei einem Wert von 500 Euro würden die meisten 20 Euro drauflegen – das sind immerhin vier Prozent des Anschaffungspreises und veranschaulicht, wie wichtig Konsumenten der Mehrwert durch eine Beratung ist.

Probieren geht über studieren

Hinzu kommt, dass die meisten Verbraucher den praktischen Aspekt in einer Beratung schätzen. Statt nur Informationen und Zahlen vorgetragen zu bekommen, wünschen sich Konsumenten, die Produkte vorab selbst testen zu können. Auf diese Weise wird am ehesten ein Gefühl dafür entwickelt, ob das jeweilige Produkt auch zu einem passt. Jeder zweite der Befragten schätzt es, wenn er das Produkt selbst ausprobieren kann – ein weiterer Vorteil der persönlichen Beratung gegenüber dem Internet.

Dienstag, 18. April 2017

Studie: Direktvertrieb bindet Kunden langfristiger

Während die meisten Unternehmen im digitalen Zeitalter vor allem auch auf digitale Lösungen setzten, hält WK Wertkontor von Beginn an seiner Verkaufsmethode fest: dem Direktvertrieb. WK Wertkontor ist der Meinung, dass exquisite Produkte auch einen exzellenten Service verdienen und bietet die eigenen hochwertigen und limitierten Kunstobjekte aus diesem Grund ausschließlich im Rahmen eines persönlichen Verkaufsgesprächs an. Eine Studie von Verint und Opinium Research LLC belegt nun, dass WK Wertkontor mit dieser Verkaufsstrategie absolut richtig liegt.

Positives Service-Erlebnis führt zum Erfolg

Dass WK Wertkontor mit dem Direktvertrieb die richtige Verkaufsmethode gewählt hat, wird besonders an einer Stelle der umfassenden Studie von Verint und Opinium Research LLC auffällig. Denn im Rahmen der Studie, kristallisierten sich auch die tatsächlichen Gründer heraus, warum der persönliche Kontakt so vorteilhaft ist.

Kunden sind nämlich vor allem dann zufrieden mit ihrem Unternehmen und bleiben diesem auch langfristig treu, wenn der Service zufriedenstellend ist. Wichtig ist dabei, dass der Kunde sich gut aufgehoben und beraten fühlt. Das positive Service Erlebnis erhöht dann unmittelbar die Wahrscheinlichkeit

  • um 38 Prozent, dass ein Produkt oder Service verlängert oder wiedergekauft werden – auch dann wenn es bei einem anderen Anbieter ein preiswerteres Angebot gibt. 
  • um 27 Prozent, dass ein Kunde am Kundenbindungsprogramm teilnehmen möchte.
  • um 19 Prozent steigt, dass eine positive Produktbewertung geschrieben wird.

Online-Kunden fühlen sich den Unternehmen weniger verbunden

Das US-amerikanische Unternehmen für Hard- und Software Verint zeichnete von 2015 auf 2016 einen Rückgang der Kundentreue um ganze sieben Prozent auf. Der Grund dafür, war auf den ersten Moment nicht erkenntlich. Um den eigenen Profit wieder zu steigern und herauszufinden, welche Faktoren dazu führen, dass Kunden einem Unternehmen auch langfristig treu sind, führte Verint in Zusammenarbeit mit Opinium Research LLC eine umfassende Studie durch. Im Rahmen dieser sollte vor allem Fragen zur Treue gegenüber einem Unternehmen im Vordergrund stehen.

Um diese Frage angemessen beantworten zu können, unterhielten Verint und Opinium Research LLC sich mit 24.000 Verbrauchern in 12 verschiedenen Ländern hinsichtlich ihres Kaufverhaltens. Um auch branchenspezifisch einen Überblick zu erhalten, wurde die Studie zum Kaufverhalten in neun verschiedenen Branchen durchgeführt.

WK Wertkontor: Regelmäßiger Kontakt erhöht die Kundentreue

Trotz der verschiedenen graphischen und branchenspezifischen Aspekte ist das Ergebnis der Studie von Verint und Opinium Research LLC eindeutig: digitale Kunden sind Unternehmen gegenüber weniger treu. Denn wer nur digital im Kontakt zu einem Unternehmen steht oder ausschließlich gefühlsneutrale Transaktionen online durchführt, baut keine persönliche Bindung zu dem jeweiligen Unternehmen auf. 

Vollkommen anders sieht das jedoch aus, wenn Kunden persönlich im Kontakt mit ihrem Unternehmen stehen. Das Gefühl, gut aufgehoben zu sein und beraten zu werden steigt, die Wahrscheinlichkeit, dass der Kunde das Unternehmen wechselt sinkt. 59 Prozent der Verbraucher die regelmäßig im Kontakt mit ihrem Unternehmen stehen, sind ihrem Unternehmen länger als drei Jahre treu.




Dienstag, 14. Februar 2017

WK Wertkontor-Mitarbeiter überzeugen vor allem durch Persönlichkeit

Während das digitale Zeitalter zahlreiche Möglichkeiten für den Vertrieb im Internet eröffnet hat, setzt WK Wertkontor von Beginn an ausschließlich auf den Direktvertrieb und das mit Erfolg! Die Kunden des Unternehmens schätzen die persönliche Komponente des Direktvertriebs und fühlen sich auf diese Weise nicht nur gut beraten, sondern habe eine persönliche Verbindung zu ihrem Ansprechpartner im Vertrieb von WK Wertkontor.

Diese ist in entscheidendem Maße davon abhängig, wie der Verkäufer im Verkaufsgespräch überzeugen kann – nicht nur als Verkäufer, sondern auch als Person. Die Softskills, so bestätigt auch das Start-Up-Magazin Gründerszene, sind entscheidend für den Verkaufserfolg im Direktvertrieb, da es hier gilt, den Kunden auch persönlich zu überzeugen.

Zwar ist ein gewisses Grundinteresse für Kunst und Geschichte von Vorteil, um im Direktvertrieb bei WK Wertkontor zu arbeiten, Fachwissen kann man sich jedoch in vergleichsweise kurzem Zeitraum aneignen – bei den Softskills, also den persönlichen Eigenschaften, funktioniert das nicht so einfach. Um langfristig dafür zu sorgen, dass sowohl die Kunden, als auch die Arbeitnehmer zufrieden sind, bezieht WK Wertkontor deswegen auch die persönliche charakterliche Eignung in die Auswahl von geeigneten Kandidaten mit ein.

Vertriebsmitarbeiter müssen immer am Ball bleiben

Disziplin und die Fähigkeit, auch mal mit Niederlagen umgehen zu können sind zwei der wichtigen Soft Skills, die laut Gründerszene einen guten Vertriebsmitarbeiter ausmachen. Denn nicht jeder Tag ist Verkaufstag. Für einen erfolgreichen Verkauf seien demnach oft mehrere persönliche Gespräche und Telefonate nötig. Ein erfolgreicher Vertriebsmitarbeiter muss also immer am Ball zu bleiben – eine gewisse Disziplin und Ausdauer sind hier in jedem Fall erforderlich. 

Sympathie gewinnt Kunden

WK Wertkontor setzt auf Qualität – sowohl bei den eigenen Produkten als auch im Kontakt mit seinen Kunden. Statt auf einen schnellen Verkauf ist der Direktvertrieb bei WK Wertkontor darauf ausgerichtet, eine langfristige Beziehung zu den Kunden aufzubauen. Deren Zufriedenheit mit den erlesenen Produkten und dem Kundenservice von WK Wertkontor steht hier an erster Stelle. Denn nur dann, wenn der Kunde sein Gegenüber als sympathisch und authentisch einstuft, ist dieser geneigt, Neukunde zu werden bzw. als Kunde erhalten zu bleiben. Trotz aller Sympathie und Fähigkeit, sich in den Kunden einzufühlen, sollte der Vertriebsmitarbeiter bei WK Wertkontor außerdem über eine gewisse Überzeugungskraft verfügen. Dass die oben genannten Soft Skills der Mitarbeiter unmittelbar zu dem Fortschritt des Direktvertriebs beitragen, beweist der Erfolg von WK Wertkontor.




Freitag, 6. Februar 2015

WK Wertkontor - In Schönes investieren

Außergewöhnlich anlegen mit WK Wertkontor


In Zeiten finanzieller Repressionen stehen Münzen zunehmend im Fokus von Kapitalanlegern und bedienen dabei die unterschiedlichsten Wertvorstellungen. WK Wertkontor bietet Anlegern mit ästhetischen und werterhaltenden Ambitionen eine interessante Option.

Das Spektrum von Münzen ist groß. Insbesondere für Anfänger ist die Auswahl überwältigend und es empfiehlt sich, bestimmte Grundregeln zu beachten. Der Krügerrand ist die bekannteste, nicht zuletzt weil älteste Goldmünze. Doch auch die weiteren Goldmünzen wie der kanadische Maple Leaf, die österreichische Philharmoniker-Münze, das australische Känguru (Nugget), der American Buffalo und American Eagle und die Britannia-Goldmünze aus Großbritannien sowie der chinesische Panda sind bekannte und beliebte Goldmünzen. Allein diese Aufzählung zeigt, dass die Entscheidung des Anlegers nicht immer einfach ist.

 

Freitag, 16. Januar 2015

Hobby und Wertsicherung mit WK Wertewelt Royal

Das Sammeln von Münzen erfreut sich einer ungebrochenen Beliebtheit. Dabei spielt der ästhetische Aspekt genauso eine Rolle wie der der Kapitalanlage. WK Wertkontor hat hierzu ein exklusives Angebot geschaffen.


Deutschlandweit sammeln 400.000 Personen Münzen und generieren einen jährlichen Umsatz von rund 300.000.000 Euro. Es werden Münzen aus den verschiedensten Epochen und Ländern gesammelt. Laut Expertenmeinungen, ist beim Münzsammeln der ästhetische Aspekt nach wie vor von Bedeutung, denn durch die Münzen wird der Wunsch verwirklicht, schöne Beispiele der Kunst einer bestimmten Epoche zu besitzen.

WK Wertkontor bietet Schönes und Wertvolles

Luxus-Münze Masterminds of History - Gold Edition groß

Die WK Wertewelt hat für ihre Kunden ein besonderes, nicht zuletzt weil insbesondere auf die Kundenbedürfnisse zugeschnittenes, Angebot geschaffen. Was Schönes, Wertvolles und kulturell Hochwertiges zu schaffen, lautet die Handlungsmaxime von WK Wertkontor. Aus dieser Handlungsmaxime ist schließlich die WK Wertewelt Royal entstanden. Die WK Wertewelt Royal beinhaltet luxuriöse Münzkollektionen - die Masterminds of History Kollektionen in der Gold und Silber Edition.

Die WK Wertkontor hat ihre Handlungsmaxime in der Wertewelt Royal erfolgreich umgesetzt: Die Produkte der Wertewelt Royal basieren auf handwerklicher Kunst, höchster Präzision, der ausschließlichen Verwendung edelster Materialien sowie einer garantierten Exklusivität. Diese so entstandenen luxuriösen Münzkollektionen sind den herausragendsten Vordenkern der Geschichte gewidmet und stellen somit bleibende kulturelle Werte dar die Epochen überdauern.

Bereits seit frühester Zeit hatten Münzen nicht nur die Bedeutung von Gebrauchsgegenständen als Zahlungs- oder Tauschmitteln, sondern wurden ihrer selbst willen aufbewahrt und gesammelt, sei es aus ästhetischem, geographischem oder auch historischem Interesse.

Erste Aufzeichnungen von bedeutenden Münzsammlungen stammen aus der Mitte des 15. Jahrhunderts. Zu dieser Zeit waren die Münzsammlungen im Besitz der Fürstentümer wie der Medici oder Habsburger vorzufinden. Erst im 18. Jahrhundert mit dem Aufstieg des Bürgertums interessierte und erwarb auch das Bürgertum erste Münzsammlungen. Das Interesse am Münzsammeln verbreitete sich zügig, so dass zeitgleich auch Münzzeitschriften wie die populäre “Köhlers Münzbelustigungen” erschienen und schnell auf große Resonanz stießen.

Münzsammeln erfreut sich zunehmender Beliebtheit
Luxus Münze Masterminds of History - Silber und Gold Edition

Das Münzsammeln erfreute sich im 19. Jahrhundert weiter steigender Nachfrage, für ein breites und sukzessiv zunehmendes Publikum wurde es zur beliebten Beschäftigung. Intellektuelle wie Winckelmann oder Goethe zählten zu den Münzsammlern und hatten damit sicherlich auch eine Vorbildfunktion. Das Münzsammeln stellt für viele Interessierte eine lehrreiche und unterhaltende Tätigkeit dar. Von Vorteil ist, dass Münzen für den Privatmann relativ einfach zu erwerben und bezahlbar sind. Und last but not least, hat nach Aussage von Münzexperten die Preisentwicklung der letzten 10 Jahre dazu geführt, dass sich Münzsammlungen letztendlich auch zu einer interessanten Kapitalanlage entwickelt haben.


Anspruchsvolle Kundenbetreuung durch WK Wertkontor
 Anspruchsvolle Kundenbetreuung durch WK Wertkontor
WK Wertkontor hat seine Produktlinie Wertewelt Royal für den privaten Münzsammler kreiert. Ähnlich wie bei den Produkten legt WK Wertkontor auch höchste Maßstäbe für die Kundenbetreuung an. Das Ziel von WK Wertkontor sind zufriedene Kunden, die gerne weiter empfehlen und mit denen eine möglichst lange und immer wieder neue Geschäftsbeziehung gepflegt wird. Dieses Ziel wird durch die anspruchsvolle Betreuung der Kunden erreicht. Ein erfahrener und persönlicher Mitarbeiter von WK Wertkontor berät die interessierten Kunden zu Hause ausführlich und unverbindlich über das WK Wertkontor Portfolio. Dem WK Wertkontor Kunden wird dabei so viel Zeit eingeräumt bis er sich sicher ist, die für ihn richtige Entscheidung getroffen zu haben. Darüber hinaus bietet WK Wertkontor dem Kunden ein dem Gesetzgeber gegenüber erweitertes Widerspruchsrecht; ein weiterer Sicherheitsaspekt für den Kunden aber auch ein Indiz dafür, dass WK Wertkontor qualitativ hochwertige Produkte mit anspruchsvoller Kundenbetreuung bietet.









Mittwoch, 10. Dezember 2014

WK Wertewelt Royal - Ästhetik trifft Außergewöhnliches

Wer umgibt sich nicht gerne mit schönen Dingen, die zudem sichere Werte für die Zukunft schaffen? Im Portfolio der WK Wertkontor spiegeln sich Ästhetik und materielle Sicherheit als oberste Gebote wieder.




Oldtimer, Kunst und Antiquitäten werden oft als Hobby und Liebhaberstücke gesammelt. Dabei sind bei diesen Sammlungen Ästhetik und Exklusivität oft entscheidende Kriterien. Doch auch der wirtschaftliche Aspekt und insbesondere die materielle Sicherheit ist bei diesen Sammlungen ein nicht zu unterschätzender Punkt und gewinnt immer mehr an Bedeutung. Oldtimer-, Kunst- und Antiquitätensammlungen werden zunehmend als lukrative Kapitalanlagemöglichkeit betrachtet.
Ähnlich verhält es sich bei Münzsammlungen: unabhängig oder auch ergänzend zu der Leidenschaft des Münzsammelns ist dieses “Hobby” auch als lukrative Kapitalanlage zu sehen. Die potentielle Wertsteigerung beruht dabei zum einen auf den steigenden Edelmetallpreisen und zum anderen auf der numismatischen Wertsteigerung. Die Numismatik, auch Münzkunde genannt, ist die wissenschaftliche Beschäftigung mit Geld und seiner Geschichte. Oft wird das Sammeln von Münzen als Hobby ebenfalls Numismatik genannt. Insbesondere hochpreisige Raritäten weisen ein numismatisches Wertsteigerungspotential auf.

WK Wertkontor schafft ein besonderes Angebot

WK Wertkontor hat diesen Trend rechtzeitig erkannt. Deshalb ist der Schwerpunkt des WK Wertkontor Portfolios, in den ausgesuchten Bereichen Schönes, Wertvolles und Sicherheit zu finden um so ein ganz besonderes Angebot zu schaffen, das sich ausschließlich nach Kundenbedürfnissen richtet und dabei zeitgemäß und exklusiv ist.
Dass WK Wertkontor dabei auf deutsche Qualitätsarbeit baut, ist fast genauso selbstredend wie der ausschließliche Einsatz neuester Produktionstechnik.

Interessierte erhalten auf der Homepage der WK Wertkontor (http://www.wk-wertkontor.de/de/pages/show/produkte#content) einen Einblick in die Produktion der Produktreihen Wertewelt Royal und Wertprotect.


WK Wertewelt Royal

Die WK Wertkontor Produktreihe Wertewelt Royal unterliegt der Handlungsmaxime: So schön sind nur bleibende Werte! Grundsteine dieser Handlungsmaxime sind der höchste Anspruch an Ästhetik und kultureller Bedeutsamkeit verbunden mit materieller Beständigkeit. Umgesetzt werden diese Ansprüche durch meisterliche Handwerkskunst, ein Maximum an Präzision sowie der Verwendung edelster Materialien.


WK Wertkontor WerteWelt Royal

Aus diesen Ansprüchen und Handlungsmaßnahmen sind die Luxus-Münzen Mastermind of History - Silber Edition sowie die Luxus-Münzen Mastermind of History - Gold Edition entstanden. Die Wertigkeit der WK Wertkontor Luxus-Münzen ist nicht nur sichtbar, sondern auch deutlich spürbar: die Silbermünze besteht aus ½ kg 999er Silber auf 100 mm Durchmesser, die Goldmünze aus ½ kg 999er Silber kombiniert mit 999er Feingold-Inlay auf 100 mm Durchmesser.
Diese hohe Wertigkeit ist nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern insbesondere unter wirtschaftlichen Aspekten von entscheidender Bedeutung, da Münzen aus Edelmetallen wie Gold, Silber, Platin und Palladium neben der numismatischen Wertsteigerung zusätzlich vom Anstieg der Rohstoffpreise profitieren. So profitierten seit 2003 viele Münzsammler vom Anstieg der Rohstoffpreise. Sammelt man Münzen unter Anlageaspekten, steht von Anfang an der Materialwert im Vordergrund.

Edelmetalle haben großes Wertsteigerungspotential

Denn Gold reagiert auf Krisen, die mit Finanz- und Handelssystemen zu tun haben. Unter Berücksichtigung der derzeitigen weltpolitischen Krisenherde wie in der Ukraine und im Nahen Osten, Ebola-Epidemie sowie der Eurokrise - die massiven Probleme der Länder wie Italien und Frankreich werden immer offensichtlicher - wird Gold verstärkt als Krisenwährung betrachtet. Wenn das Vertrauen in die Lösungsfähigkeit der Regierungen und Notenbanken sinkt, sinkt auch das Vertrauen in die Geldwährung und wird zunehmends durch Flucht in Edelmetallwerte wie Gold und Silber kompensiert. Nach Meinung von Robert Hartmann ist Gold inzwischen unterbewertet und weist deshalb besonderes Wertsteigerungspotential auf. Deshalb  empfiehlt er jedem Anleger eine Versicherung in Form von Gold für das angesparte Kapital im Portfolio.
Diese Experteneinschätzung bestätigt WK Wertkontor, mit ihrer Produktreihe WK Wertewelt Royal ihre Handlungsmaxime “Werte schaffen. Werte sichern” erfolgreich umgesetzt zu haben.